Benutzerspezifische Werbung

Aus Jappy Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wiki-minihelm.png Was du wissen solltest:

Durch das Umstellen auf benutzerspezifische Werbung schaltest du die Werbeeinblendungen nicht aus → sondern einfach nur um, auf eine andere Art Werbung, die statt der üblichen angeboten wird!!

Was ist das?

Eine häufige Anfrage ist auch: wie es sein kann, dass Werbung auf Jappy angezeigt wird, die mit einer zuvor besuchten Webseite übereinstimmt. Lesen wir die Daten der User aus?

Natürlich nicht.

Jappy erklärt: Der Begriff für dieses Verhalten ist Retargeting und dieses "Phänomen", hat nichts mit der
nachlässigen Datenschutzpolitik einiger Netzwerke zu tun, sondern ist eher internettypisch und kann von jedem User selbst
gesteuert bzw. unterbunden werden.
Und zwar über die Einstellungen im Browser bezüglich Cookies oder durch sogeannte Add-Blocker.
Wir als Plattform könnten dies nur unterbinden, indem wir die Werbung auf unserer Seite praktisch selber einpflegen und gestalten würden.
Aber der Reihe nach (wir versuchen es mit einem aktuellem Beispiel anschaulich zu machen).
1. Der User geht (über google) auf die Internetseite eines Webshops. Das habe ich über Suchmaschinen von meinem privaten PC vor meinem Urlaub auch gemacht. Ich suchte Strand-/Badeschuhen. Der Webshopseitenbetreiber (ich besuchte u.a. amazon.de und sport-sperk.de) hat dann eine kleine Textdatei (Cookie) auf meinen (privaten) Rechner gesetzt. Ob ich dies "zulasse", hängt ganz von meinen Einstellungen im Browser ab. Aber ich würde mal schätzen, dass ca. 99 % aller Internetnutzer dies generell zulassen, Cookies sind grundsätzlich absolut "harmlos" und bringen einen sehr viel schnelleren Seitenzugriff.
Manche Seiten kann man ohne die Akzeptanz von Cookies auch überhaupt nicht mehr oder nur sehr eingeschränkt (gilt auch für Jappy) nutzen.
2. Ohne die Browsersitzung (Rechner wurde nicht runtergefahren etc.) zu beenden, nutzt der User jetzt ein soziales Netzwerk (oder besucht den Kicker.de, spiegel-online.de, bild.de usw.) oder sonst eine Seite mit Werbeflächen!
Das Cookie ist noch "aktiv" im Temp-Speicher des Rechners.
Habe ich vor meinem Urlaub auch gemacht. Kurz bei Jappy.de rein, meine Mails prüfen. Nach einer kurzen Nutzungszeit wurden mir tatsächlich die Strandschuhe, die ich mir zuvor bei Sport-Sperk anschaute, in der Bannerwerbung auf jappy.de angezeigt.
Wie kommt das?
Ich hatte dort zuvor noch nie Sport-Sperk gesehen.
3. Die Werbeflächen werden an Vermarktungsgesellschaften "vermietet".
Diese erhalten keine weiteren Daten der User, aber über die Werbefläche kann das noch gespeicherte Cookie "bemerkt" werden, wenn dies für den Server (für eine Webseite) für einen Webseitenbetreiber erstellt wurde, der bei Vermarktungsfirma Kunde ist. Diese Vermarkter haben eine Vielzahl an Kunden. Unter anderem in meinem Fall auch Sport-Sperk. Die Werbefläche, die mir angezeigt wurde, zeigt mir tatsächlich die Schuhe, die ich mir zuvor anschaute. Auch google als Vermarkter hat sehr sehr viele Kunden.
4. Wenn das Cookie gelöscht wird, wird eine entsprechende Werbung auch nicht mehr angezeigt. Ein Cookie wird bei mir zum Beispiel standardmäßig nach Beendigung der Browsersitzung gelöscht. Deshalb wird mir diese Werbung bei der nächsten Nutzung meines PC`s nicht angezeigt. Auch wenn ich einen anderen PC nutze, darf dies natürlich keine Verbindung aufweisen. Wenn ich beispielsweise an meinem Arbeits-PC oder dem PC im Urlaub noch immer diese Werbung erhalten hätte, dann würde ein Missbrauch vorliegen. Aber diese grundsätzliche Art der Werbung unter Nutzung von Cookies ist im Internet absolut üblich und erlaubt. Auf die Nutzung von Cookies wird man auch überall im Netz hingewiesen. Der User hat dies (aufgrund der sonstigen Nerverei) jedoch fast immer ausgeschaltet und wird nicht mehr bei der Setzung von jedem einzelnen Cookie zuvor angefragt. Man kann dies aber jederzeit selber unterbinden. Dies geht übrigens auch über Ad-Blocker.

Wo kann ich das einstellen?

Dazu gehst du einfach auf Einstellungen und im Bereich Datenschutz auf Inhaltsfilter Benutzerspezifische Werbung. Voreingestellt ist der aktivierte Status.